English English facebook youtube  contact Login 

Donezk und Lugansk neue Grundgesetz

Donezk und Lugansk neue Grundgesetz

Donezk (Stimme Russlands/RIA Novosti) – Die “Volksrepubliken” Donezk und Lugansk arbeiten an einem gemeinsamen Grundgesetz, an der Schaffung einer gemeinsamen Regierung und eines gemeinsamen Parlaments. Dies sagte der Chef der Bewegung Südosten, Oleg Zarjow laut der “Stimme Russlands” bei einem Briefing am Donnerstag.
Zarjow fügte hinzu, dass es einstweilen noch unbekannt ist, ob die Republik eine Hauptstadt haben wird.
Ferner beschloss das Kabinett der selbsternannten Volksrepublik Donezk am Donnerstag, wie das benachbarte Lugansk eine Union mit Russland anzustreben.
„Die Union soll nach Plänen bis Ende 2016 ins Leben gerufen werden. Mit der Ukraine und anderen Staaten sollen dann Verträge über bilaterale Beziehungen geschlossen werden“, hieß es in dem Beschluss.
Darüber hinaus will Donezk bis August dieses Jahres die Grenze zu Russland öffnen. Demnach werde es an der Grenze keine Zollkontrollen mehr geben, hieß es. Details lagen zunächst nicht vor.
Die eigenmächtig proklamierten “Volksrepubliken” Donezk und Lugansk haben nach dem Referendum vom 11. Mai ihre Unabhängigkeit von der Ukraine erklärt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


Atashkadeh