English English facebook youtube  contact Login 

kein Zusammenarbeit mit USA im Kampf gegen ISIS

firuzabadi

Teheran (IRIB) – Der Generalstabschef der iranischen Armee, General Firouzabadi hat heute angekündigt, dass es zu keiner Zusammenarbeit zwischen Iran und den USA im Kampf gegen die extremistische Terrorgruppe ISIS im Irak kommen werde.
„Die Entstehung dieser terroristischen Gruppe geht auf Pläne der USA und des zionistischen Regimes zurück, um damit den Widerstand gegen die Zionisten in der Region, insbesondere in Syrien zu brechen“, sagte General Firouzabadi und fuhr fort: „Die letzte Operation der ISIS in der irakischen Provinz Niniveh war kein tapferes militärisches Vorgehen, sondern eine vorher geplante heimliche Intrige und Verschwörung.“ Die Verbrechen dieser Extremisten hätten jedoch die Sunniten und Schiiten im Kampf gegen den gemeinsamen Feind ihres Landes vereinigt, sagte er weiter. General Firouzabadi bekräftigte, dass nicht die Notwendigkeit bestehe, dass iranische Truppen mit der irakischen Armee in diesem Kampf kooperieren, weil nach dem Aufruf der Geistlichen im Irak sich bereits viele Menschen freiwillig den Streitkräften angeschlossen haben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


Atashkadeh